Foto: Rain Ungert/Shutterstock.com (Symbolbild)
Foto: Rain Ungert/Shutterstock.com (Symbolbild)

Weil in seiner Hosentasche Feuer ausbrach, hat ein Autofahrer in Sachsen-Anhalt eine Vollbremsung hingelegt.

Der 36-Jährige stieg am Sonntagnachmittag nahe Wernigerode mit brennender Hose aus dem Wagen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Seiner Beifahrerin gelang es, die Kleidung zu löschen.

Wegen starker Verbrennungen musste der Mann mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.

Die Polizei ermittelt nun zur Brandursache. Bislang können die Beamten zum Beispiel nicht ausschließen, dass die Akkus einer E-Zigarette den Brand in der Hosentasche des Hannoveraners auslösten.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)