Feuerwehr symbol
Foto: dpa

Im Hof eines Autohauses sind in Düsseldorf mehrere Fahrzeuge in Brand geraten und zerstört worden.

Die Feuerwehr berichtete am Montagmorgen, bei ihrem Eintreffen am Sonntagabend hätten sechs Pkw und ein Wohnwagen lichterloh gebrannt. Den Einsatzkräften sei es gelungen, die Flammen zu stoppen.

Die bereits brennenden Fahrzeuge seien jedoch zerstört worden, vier weitere seien beschädigt worden.

Der Sachschaden liege bei rund 400.000 Euro. Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Brand kommen konnte.

Am frühen Sonntagabend kam der Notruf von einem Anwohner des Höherwegs bei der Feuerwehr Düsseldorf. „Auf dem gegenüberliegenden Grundstück erkennen wir Rauch“, schilderte der Anrufer seine Eindrücke. Die Einsatzkräfte der Feuerwachen Behrenstraße und Gräulinger Straße machten sich umgehend auf den Weg nach Lierenfeld.

Nach rund 45 Minuten waren die Flammen unter Kontrolle und es mussten noch zeitaufwendige Nachlöscharbeiten durchgeführt werden. Auch ein Wohnwagen soll noch betroffen gewesen sein.

 

 

Quelle: dpa