Dramatische Bilder auf Mallorca: Die spanische Nationalpolizei musste am Sonntagnachmittag eine Frau aus ihrem Auto retten, die in einer überfluteten Unterführung in Marratxí liegengeblieben war.

Die 57-Jährige war optimistisch in den Tunnelabgang gefahren, doch die Wassermassen verhinderten die Durchfahrt und schlossen das Fahrzeug ein. Der Motor ging aus, das Wasser stieg weiter, so dass die Dame die Türe nicht mehr öffnen konnte.

Ein Streifenwagen der Nationalpolizei kam schließlich zur Hilfe. Während das Wasser durch die Seitenfenster ins Wageninnere strömte und bis zum Lenkrad reichte, stemmten die Polizisten die Türe auf und trugen die Frau dann auf den Schultern in Trockene. Gerettet!

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(mit dpa-Material)