Drama beim Schneeräumen – Mensch gerät unter Fräse und stirbt

Eigentlich sollte der Schnee geräumt werden, dem fiel aber ein Mensch zum Opfer. Er geriet offenbar unter die Schneefräse und ist gestorben.
Eine Schneefräse bei Winterwetter in Thüringen im Einsatz. Foto: Bodo Schackow/dpa-zentralbild/dpa

Bei Schneeräumarbeiten in Oslo ist ein Mensch unter eine Schneefräse geraten und gestorben. Nachbarn entdeckten die leblose Person, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Rettungskräfte konnten aber nur noch den Tod feststellen.

Die Ursache des Unglücks im Stadtteil Hovseter im Nordwesten der norwegischen Hauptstadt sei noch unklar, hieß es. Es gebe keine Zeugen, sagte Ermittler Per-Ivar Eversen der Zeitung «Verdens Gang». «Wir wissen derzeit noch sehr wenig über den Ablauf.» Die Schneefräse sei ziemlich groß. Zuletzt hatte es in der Region heftig geschneit.

dpa