Bei einem Einsatztraining der Polizei Bonn ist ein Beamter durch einen Schuss schwer verletzt worden. Der Schießunfall ereignete sich am Montag gegen 16.50 Uhr im Keller des Bonner Polizeipräsidiums im Rahmen des üblichen Einsatztrainings.

Nach Angaben der behandelnden Ärzte im Krankenhaus bestand für den 30-Jährigen am Abend allerdings keine Lebensgefahr mehr, wie die Staatsanwaltschaft Bonn und die Polizei Köln am Montag mitteilten.

Die genauen Umstände des Unglücks am Montagnachmittag seien noch unklar.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)