Batman
Foto: Instagram/batman4paws

Es gibt viele Tierfreunde auf diesem Planeten. Aber wohl kaum einen, der so cool unterwegs ist wie Batman. Der ist 27 Jahre alt und heißt eigentlich Chris van Dorn.

Der Mann aus Florida verkleidet sich regelmäßig als Superheld und zieht los, um Tiere aus Heimen vor dem Tod zu retten. Er sucht für die verschiedensten Lebewesen neue, liebevollere Unterkünfte.

Sein besonderes Erscheinungsbild hat einen konkreten Grund: Durch seinen Auftritt als Batman will er das Thema „Tierrettung“ mehr in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung rücken. Der 27-Jährige fährt teilweise sogar mehrere hundert Kilometer, um die Vierbeiner von einem Ort in einen anderen zu bringen. Das Superhelden-Kostüm ist natürlich immer am Start.

Auf seinem Instagram-Account hält van Dorn seine Aktionen fest und veröffentlicht die entsprechenden Stories auf seiner Website.

Hier ist er mit einer Katze unterwegs:

Und auf diesem Bild mit einem Hund:

In einem Interview mit dem Podcast „True Stories of Good People“ gab der Held kürzlich einen Einblick in sein Handeln. „Ich hatte schon immer eine Leidenschaft für Tiere. Als ich aufwuchs, wollte ich Schildkröten retten, und wir hatten immer Hunde und Katzen“, berichtet er.

Vor etwa fünf Jahren habe sein Vater beschlossen, einen anderen Hund zu kaufen, weil der Familienhund gestorben war. „Er wollte schon immer einen australischen Schäferhund, und wir fanden einen über eine Rettungsorganisation“, erzählt van Dorn.

Später arbeitete er selbst für die Organisation, bevor er begann, als Batman durch die Welt zu ziehen. „Eine Rettung pro Monat zu machen, ist im Moment mein Ziel, aber ich würde es gerne auf zwei erhöhen“, sagt er. Der Superheld will die Schlagzahl erhöhen.