Die große Frage zum 11.11.: Karneval feiern oder nicht?

Pünktlich zum 11.11. steigen die Corona-Zahlen in nie dagewesene Höhen. Nicht nur die Jecken fragen sich: Ist Karneval feiern jetzt eine gute Idee? Ein Kommentar.
11.11.2019 Köln
Ein Foto aus längst vergessenen Tagen: Karnevalisten feiern den Sessionsuaftakt am 11.11.2019 in Köln. Foto: Oliver Berg/dpa

Oh, geliebter Karneval, endlich bist du zurück! Nach den Entbehrungen der vergangenen Session lechzen Jecke aus allen Ecken nach Normalität und fiebern schon seit Monaten dem Auftakt am 11.11. . entgegen. Es könnte alles so schön sein: feiernde Menschen auf den Straßen, in den Kneipen, Bars und Discotheken. Doch zum aus Jecken-Sicht ungünstigsten aller Zeitpunkte schlägt das Coronavirus mit aller Wucht zurück – und erinnert uns daran, dass doch (noch) nicht alles normal ist.

Erstmals seit Beginn der Pandemie liegt die Sieben-Tage-Inzidenz über 200. Am 10. November wurde diese Marke auch in der Karnevalshochburg Köln geknackt. Was unausweichlich auch die Frage aufwirft: Ist es eine gute Idee, ausgerechnet jetzt Karneval zu feiern?

Feiern am 11.11. – ja oder nein?

Eine Antwort auf diese Frage habe ich im Vorfeld nicht gefunden. Wie so oft im Leben wird man wohl erst im Nachhinein schlauer sein. Das mag in den Augen der Kritiker verantwortungslos klingen. Aber: Dort, wo es am 11. November richtig rund geht, wurden die Weichen für einen sicheren Sessionsbeginn gestellt: Am Montag (8. November) hat die Stadt Köln beschlossen, das 2G-Modell auch unter freiem Himmel einzuführen.

Klar, selbst mit 2G besteht das Risiko, sich zu infizieren. Nur ist dieses, wie ausgewiesene Experten immer wieder predigen, deutlich geringer. Und so vertraue ich auf meinen vollständigen Impfschutz, der mir aktuell die größtmögliche Sicherheit im Umgang mit dem Coronavirus bietet.

So lange die geltende Schutzverordnung es zulässt, war, ist und bleibt es Abwägungssache, ob man sich dazu entschließt, mit einer größeren Menschenmenge zu feiern. Auch am 11. November 2021. Wichtig ist in meinen Augen allerdings, sich der möglichen Konsequenzen bewusst zu sein – und sich letztlich mit seiner Entscheidung wohlzufühlen. Denn ausgelassen feiert sich auch Karneval immer noch am besten.

>> Was ist am 11.11.2021 in Köln los? Die Partys im Überblick <<