Foto: MG RTL D / Sebastian Geyer
Foto: MG RTL D / Sebastian Geyer

In den beiden Folgen von „Sylvies Dessous Models“ hat Sylvie Meis aus 30 Kandidatinnen ihre Top-6 gewählt, die mit der 40-Jährige nach Ibiza reisen werden. Für ein Model steht vorher aber noch ein ganz besonderer Event an. Das passiert in der Finalsendung.

Ein Sextett geht noch mit Siegchancen in die dritte Sendung der RTL-Show. Fünf Models reisen von Paris nach Ibiza, nur eine Kandidatin muss erst einmal wieder ins schnöde Deutschland – umso angenehmer ist der Anlass für den Berlin-Trip: Meis wählt eine Begleitung für den Roten Teppich bei dem DKMS Dreamball.

Wenn dann aber alle Models beisammen sind, geht es mit dem Motto „Das perfekte Insta-Bild“ weiter: Die Kandidatinnen werden mit einem Pool-Tier ausgestatten und müssen das Beste draus machen. Anschließend gibt es ein ganz besonderes Aufeinandertreffen. Familien und Freunde der Models werden zu einem gemeinsamen BBQ eingeladen.

Drei Frauen müssen danach aber wieder gesehen, sodass dann die drei Finalteilnehmerinnen feststehen. Das Trio hat dann noch ein Bademodenshooting und eine intime Abendveranstaltung mit Meis vor sich. Wer sich auf eine gemeinsame Kampagne mit der Niederländerin und die 50.000 Euro freuen darf, wird im Anschluss von Meis verraten.

Gekürt wird die Siegerin damit auch zur neuen Markenbotschafterin von „Sylvie Designs“, dem Dessous- und Bademodenunternehmen von Meis. Die Niederländerin redet von einer „super Sache für ein junges Model“