Foto: instagram.com/scarlettejh
Foto: instagram.com/scarlettejh

Eine dicke Lippe zu riskieren, ist im Leben nicht immer hilfreich. Eine dauerhaft dicke Lippe zu haben, ebenso wenig. Davon kann das britische Instagram-Model Scarlett Harrison ein Lied singen. Die 20-Jährige war keineswegs aufmüpfig, sondern hatte einfach mit ihrer – nicht ganz natürlichen – Anatomie zu kämpfen.

Und das in einer verhängnisvollen Situation. Wie „Daily Star“ berichtet, geriet Harrison in Manchester in eine Verkehrskontrolle. Mit ihrem Auto stand sie an einem Taxistand, als die Polizei auf sie aufmerksam wurde. Nachdem aus dem Wagen der 20-Jährigen der Duft von Alkohol strömte, brachten sie die Beamten nach einem Schnelltest auf die Wache.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von S C A R H A R R I S O N (@scarlettejh) am Okt 14, 2018 um 8:54 PDT

Dort wollte man in einem sogenannten „Indoximeter Room“ den genauen Alkoholwert feststellen. Das Problem: Aufgrund der aufgespritzten Lippen konnte Harrison nicht blasen! „Sie hat es vier Mal versucht“, erklärte der zuständige Staatsanwalt. „Sie sagte den Beamten dann, sie sei ängstlich und nervös. Als sie von den Polizeibeamten gefragt wurde, ob es einen Grund gebe, warum sie keine Probe zur Verfügung stellen könne, sagte sie, ihre Lippen seien zu groß und sie könne nicht hineinpusten.“

Sie hätte Schwierigkeiten, die operierten Lippen um die Röhre herum zu schließen. zu blöd. Denn der Fall landete vor Gericht. Dort erklärte sie, mit ihrem Freund gestritten zu haben. Anschließend sei dieser verschwunden, woraufhin Harrison in ihr Auto stieg, um ihn zu suchen.

Der Preis: Ein 16-monatiges Fahrverbot und eine Geldstrafe in Höhe von 180 Euro. Ganz schön viel für eine dicke Lippe!

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!