Dramatisches Video: Polizei und Feuerwehr retten Hund von Eisscholle

In den USA musste ein Hund von einer Eisscholle aus dem Detroit River gerettet werden. Polizei und Feuerwehr brachten den Vierbeiner sicher an Land zurück.

Damit hatten die Hundebesitzer wohl am wenigsten gerechnet, als sie sich den neuen Familienfreund ins Haus holten. Denn kurz nachdem der Vierbeiner von der Familie adoptiert wurde, riss er sich bereits wieder von seinen Besitzern los und geriet in den Detroit River.

Daher mussten die Rettungskräfte aus dem Ort Wyandotte wenige Kilometer südlich von Detroit im US-Bundesstaat Michigan zu einem ungewöhnlichen Notruf ausrücken. Denn der Hund saß hinterher auf einer Eisscholle fest und kam somit nicht wieder zurück an Land.

Das Video seht ihr hier:

Mit einem Seil gesichert und einem speziellen Anzug wagte sich schließlich ein Beamter der Feuerwehr vom Rand aus hüfttief in die Fluten. Behutsam näherte er sich dem Hund, der auf dem Video, welches der Sender „WXYZ“ präsentierte, schon sichtlich erschöpft und demoralisiert zu sein scheint.

Der Beamte schaffte es schließlich, mit einer Schlinge, die er dem Hund um den Hals legte, den Vierbeiner zu sich rüber zu ziehen und letztlich an Land zu hieven. Wohl stark unterkühlt konnte sich der Hund kaum über die Rettung freuen, aber der Familie dürfte ein Stein von Herzen gefallen sein.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: