Foto: dpa
Foto: dpa

In einer Bremer Klinik ist es am Samstagnachmittag vor einem Kreißsaal zu einer Prügelei zwischen mehreren Familienangehörigen gekommen. Sogar die Polizei musste anrücken.

Nach der Entbindung eines Säuglings seien bis zu zehn Verwandte in die Schlägerei verwickelt gewesen, teilte die Polizei mit. Der Grund: Sie gerieten in Streit darüber, wer das Kind als erstes auf den Arm nehmen darf. Die Auseinandersetzung im Krankenhaus im Bremer Stadtteil Schwachhausen eskalierte derart, dass die Fäuste flogen und mindestens eine Person verletzt wurde.

Wie die Polizei weiter mitteilte, konnten die alarmierten Einsatzkräfte die Parteien binnen kurzer Zeit trennen. Einige Beteiligte leisteten dabei jedoch Widerstand und griffen die Beamten an. Am Ende wurden gegen drei Personen Ermittlungen eingeleitet.