Foto: Shutterstock/ Kittibowornphatnon
Foto: Shutterstock/ Kittibowornphatnon

Bis vor einem Jahr war die Elfjährige Katie Renshaw aus dem Nordwesten Englands noch auf den Rollstuhl angewiesen, nun hatte die den bisher größten Auftritt ihres noch jungen Lebens. Unter großem Jubel betrat das Mädchen den Catwalk auf der London Fashion Week.

Die niederschmetternde Diagnose traf Renshaw schon früh: Sie litt an infantiler Zerebralparese, einer schweren Bewegungsstörung. Laut „Daily Mail“ wurden dem Mädchen vor drei Jahre im Rahmen einer neunstündigen Operation die Füße und Beine begradigt.

Daraufhin unterzog sich das Mädchen intensiver Physiotherapie – nach einer weiteren OP konnte sich im vergangenen Jahr erstmals eigenständig gehen. Im Rahmen der London Fashion Week hatte Renshaw, die bei einer Agentur für Models mit Beeinträchtigung unter Vertrag steht, ihren großen Auftritt.

Für „Panda“ ist sie, zur Sicherheit mit einer Gehhilfe, über den Catwalk gelaufen. „Sie hat so viel durchgemacht und kann nun etwas machen, das so groß ist“, sagte die stolze Mutter der Elfjährigen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!