Foto: Jimmy R/shutterstock
Foto: Jimmy R/shutterstock

Die Anzeige eines Bagatellschadens kommt einem Mann aus Lüdinghausen südlich von Münster wohl teuer zu stehen.

Der 50-Jährige fuhr am Mittwoch alkoholisiert zu einer Polizeiwache, um eine Unfallflucht anzuzeigen. Offenbar hatte jemand sein parkendes Fahrzeug touchiert und war danach weitergefahren.

Die Polizisten stellten während der Schilderungen fest, dass der 50-Jährige alkoholisiert war. Es wurde ein Atemtest gemacht, eine Blutprobe durch eine Ärztin entnommen und der Führerschein des Mannes eingezogen. Danach wurde seine Anzeige weiter aufgenommen. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden am Auto auf rund 200 Euro.

Quelle: dpa