08.07.2021, Niedersachsen, Cuxhaven: Ein Polizeiauto wartet vor einer Zufahrt zum Flugplatz Cuxhaven. Von dort startete am Donnerstag ein Sportflugzeug mit zwei Menschen an Bord, das kurz darauf abstürzte - beide Flugzeug-Insassen kamen ums Leben. Foto: Jörn Hüneke/TNN/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Beim Absturz eines Sportflugzeugs in Nordholz im Landkreis Cuxhaven (Niedersachsen) sind zwei Menschen ums Leben gekommen.

Wie die Polizei bestätigte, stürzte die Maschine nach dem Start auf dem Sportflugplatz am Donnerstagvormittag ab. Das Flugzeug wurde zerstört. Es habe eine Rauchentwicklung gegeben, die Feuerwehr löschte den Brand. Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei eilten zum Einsatzort auf den zivilen Flugplatz, der in der Nähe eines Militärflughafens liegt.

Die Ursache für den Absturz kurz nach dem Start war zunächst nicht bekannt. Die Bundesstelle für Flugunfallforschung aus Braunschweig sei in Kenntnis gesetzt worden und habe die Ermittlungen übernommen, sagte ein Polizeisprecher.

Quelle: dpa