Auto fällt zehn Meter in die Tiefe
Foto: Paul Zinken/dpa

Ein Auto ist in Berlin-Charlottenburg von der A100 abgekommen und etwa zehn Meter tief in die Bahnanlage an der S-Bahn-Station Westend gefallen. Dabei wurden mindestens zwei Menschen verletzt, wie die Berliner Feuerwehr am frühen Sonntagmorgen auf Twitter mitteilte.

Wie es zu dem Unfall kam, war bislang nicht bekannt. Ein Mensch musste aus dem Fahrzeug gerettet werden. Zwei Personen wurden per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

>> Tödliche Autopanne auf der Autobahn: zwei Kinder tot <<

Wegen des Polizei- und Feuerwehreinsatzes am Gleis ist nach Angaben der Deutschen Bahn derzeit der Zugverkehr der Linien S41 und S42 zwischen Halensee und Beusselstraße unterbrochen. Ein Ersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet.

Quelle: dpa