Covid-19 Corona Fieber Temperatur
Foto: Luis Acosta/AFP

Bereits geheilte Patienten sind offenbar erneut positiv auf das Coronavirus getestet worden. Ist es möglich, dass sie doch nicht immun waren? Kann man sich wirklich zweimal mit dem Virus anstecken? Bislang gibt es darauf zumindest keine eindeutige Antwort.

Epidemiologen hoffen aber, dass ein infizierter Patient nach seiner Genesung zumindest für einige Monate immun ist. „Immun zu sein bedeutet, dass der Körper eine Abwehrreaktion gegen ein Virus entwickelt hat. Und weil diese Immunreaktion ein ‚Gedächtnis‘ hat, heißt das, dass sie auch später eine Infizierung mit demselben Virus verhindert“, erläutert der Immunologe Eric Vivier von der Uniklinik in Marseille.

Im Allgemeinen dauert es bei RNA-Viren, zu denen neben den neueren Grippe-Erregern auch das Sars-CoV-2 zählt, rund drei Wochen bis zur Bildung von genügend schützenden Antikörpern, sagt Vivier. Erfahrungsgemäß hält dieser Schutz dann mehrere Monate.

Virologe Drosten zu Corona-Lockerungen: „Tanz mit dem Tiger“

Soweit lautet die Theorie – doch das neuartige Sars-CoV-2 ist einfach noch zu unerforscht, um sich da sicher zu sein. „Wir wissen es nicht“, sagt WHO-Nothilfedirektor Mike Ryan, der den weltweiten Kampf gegen das Virus steuert. „Wir können unsere Schlüsse nur aus unseren Erkenntnissen über andere Coronaviren ziehen, und selbst bei ihnen sind unsere Daten begrenzt.“

Corona bei als geheilt geltenden US-Seeleuten erneut festgestellt

Bei fünf Seeleuten des US-Flugzeugträgers „Theodore Roosevelt“ ist das Virus Sars-CoV-2 zum zweiten Mal festgestellt worden. Sie seien erstmals positiv getestet worden, nachdem das Virus Ende März an Bord ausgebrochen war, teilte die Marine am Freitag mit.

Daraufhin seien sie mindestens zwei Wochen in Quarantäne geschickt worden. Während dieser Zeit mussten sie im Abstand von mindestens ein oder zwei Tagen zweimal negativ getestet werden, bevor sie wieder an Bord durften. Dort hätten sie sich wegen grippeähnlicher Symptome gemeldet und seien erneut untersucht worden.

Das Coronavirus wird vor allem beim Sprechen übertragen, sagt eine neue Studie

Die erneut positiven Tests zeigen, wie verwirrend sich das Virus verhält. Außerdem stellt sich die Frage, wie mit den anderen mehr als 1000 Besatzungsmitgliedern verfahren werden soll, die positiv auf das Virus getestet worden waren und inzwischen als geheilt gelten. Ein Regierungsbeamter sagte, möglicherweise habe der Fall etwas mit der Treffsicherheit der Tests zu tun.

Russin nach Genesung möglicherweise erneut an Covid-19 erkrankt

Russische Ärzte behandeln eine Frau, die sich nach überstandener Covid-19-Erkrankung möglicherweise erneut mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infiziert hat. Die Patientin sei Anfang April nach einer Covid-19-Behandlung aus einem Krankenhaus in der sibirischen Stadt Ulan-Ude entlassen worden, sagte die Chefärztin Tatjana Symbelowa am Freitag.

Ein Test auf das Virus sei bei der Entlassung negativ gewesen. Zwei Wochen später habe die Frau wieder Atemprobleme bekommen und sei positiv auf das Coronavirus getestet worden.

WHO: Vielleicht verschwindet das Coronavirus nie wieder

„Die Frage ist, ob es eine Re-Infektion ist, weil 15 bis 16 Tage vergangen sind, seit sie entlassen wurde und die Atemprobleme wieder auftraten. Oder ob die Krankheit, die sie hatte, zurück kam“, sagte Symbelowa. „Das ist uns derzeit nicht ganz klar.“

Nach Angaben de Weltgesundheitsorganisationen haben bisher keine Studien an von Covid-19 genesenen Patienten gezeigt, dass diese immun gegen eine erneute Ansteckung sind.

Quelle: AFP/dpa