Corona-Impfung mit einem Seil – dieser Mann kann der Impfung nun wirklich nicht entkommen

Der wahrscheinlich erste Mensch auf der Welt, der mit Seil am Arm gegen Corona geimpft wurde – das ist die Geschichte dahinter!

Angst vor der Corona-Impfung? Für diesen Mann gab es dafür eine ganz eigene Art, ihn zur Impfung zu bringen. Mit einem Seil tauchte er in seinem lokalen Impfzentrum auf – so sollte dann sichergestellt werden, dass er es sich bloß nicht anders überlegen konnte. Am Ende konnten alle Beteiligten drüber lachen.

Wie das brasilianische Portal „TNH1“ berichtet, war der 48-jährige Mann unsicher, ob er sich die zweite Corona-Impfung holen sollte. Allerdings war sein Chef alles andere als begeistert von den Zweifeln des Mannes und wurde kreativ. Er fragte eine befreundete Kollegin des Mannes, ihn und eine anderen Mitarbeiterin zum Impfzentrum zu begleiten.

>> Corona: Anschlag auf Ungeimpfte – Geimpfter dreht völlig durch <<

Nervös, aber nun doppelt geimpft – dank eines Seils

Wie kann man dem Mann aber die Angst nehmen und ihn vielleicht von vorneherein etwas entspannen? Dann wurden die Beteiligten kreativ und besorgten ein Seil. Dieses Seil wurde am Arm des Mannes befestigt, dann ging es für das Trio ins Impfzentrum. Es entstanden Videoaufnahmen davon, wie der 48-Jährige auf seine Impfung wartete.

Er saß auf einem Stuhl, mit dabei seine Kollegin und natürlich das Seil. Die Botschaft ist klar: „Aus der Nummer kommst du nicht mehr raus.“ So kam es dann auch – samt Kollegin und Seil ging es für den Mann dann zur Corona-Impfung. Auch davon, wie er als wahrscheinlich erster Mensch auf dieser Welt eine Corona-Impfung mit Seil am Arm erhalten hat, gibt es Aufnahmen.

>> Betrug mit Corona-Impfung vor laufender Kamera – hier wird ins Taschentuch gespritzt <<

Seine Arbeitskollegin berichtete: „Er hat die ganze Zeit gezittert, hatte Angst vor der Impfung.“ Der nun doppelt Geimpfte war auch froh über den Schritt: „Gut ist, dass jetzt alles geklappt hat. Ich habe beide Dosen erhalten und das hat auch funktioniert.“

Für ihn gab es dann noch Applaus, als er das Impfzentrum verließ. Dann konnte auch das Seil wieder abgenommen werden.