Foto: Screenshot
Foto: Screenshot

Ein unerwarteter Geldsegen kurz vor Weihnachten hat auf einer Autobahn im US-Staat New Jersey zu einem Stau und Unfällen geführt.

Ein Geldtransporter hatte am Donnerstag offenbar wegen einer defekten Tür auf dem Highway in East Rutherford Geldscheine verloren, wie die Polizei mitteilte. Mehrere Autofahrer stiegen daraufhin aus und versuchten, die Scheine einzusammeln.

Dadurch sei es zu mindestens zwei Unfällen gekommen, hieß es von der Polizei. Auf Videos, die online gestellt wurden, war zu sehen, wie Menschen über die Fahrbahn Geldscheinen hinterherjagten und Autos ihnen ausweichen mussten. Die Firma Brink’s bestätigte, dass es sich um einen ihrer Geldtransporter gehandelt habe. Wie viel Geld er geladen hatte, teilte das Unternehmen nicht mit.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)