Mit einer Machete ist ein 28-Jähriger auf einer Straße in Hannover auf den Ehemann einer Bekannten losgegangen. Der 48-Jährige wurde leicht verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Ein Fahrer eines Linienbusses verhinderte Schlimmeres: Der 31-Jährige habe dem Angreifer das Messer abgenommen und ihn bis zum Eintreffen der Polizei auf dem Boden festgehalten.

Der Tat war laut Mitteilung ein länger währender Streit vorausgegangen. Der 28-Jährige sei am Samstagabend mit seiner 36-jährigen Bekannten im Auto unterwegs gewesen, der Ehemann der Frau fuhr im Auto direkt dahinter. Als beide verkehrsbedingt halten mussten, stiegen die Männer aus und der 28-Jährige griff an.

Der 48-Jährige konnte mehreren Schlägen mit der Machete ausweichen. Die Polizei nahm den Angreifer fest. Er sollte am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt werden.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)