Mann ersticht Frau auf offener Straße – 35-Jährige sofort tot

In Burgdorf bei Hannover ist eine 35-Jährige auf offener Straße erstochen worden und gestorben. Der Täter stellte sich selbst.
Burgdorf Polizei Tatort
Einsatzfahrzeuge der Polizei stehen an einem abgesperrten Tatort in Burgdorf, wo eine Frau von einem Mann erstochen wurde. Foto: ---/TNN/dpa
Burgdorf Polizei Tatort
Einsatzfahrzeuge der Polizei stehen an einem abgesperrten Tatort in Burgdorf, wo eine Frau von einem Mann erstochen wurde. Foto: ---/TNN/dpa

Eine 35 Jahre alte Frau ist im niedersächsischen Burgdorf (Region Hannover) auf offener Straße erstochen worden. Der mutmaßliche Täter – ein 37-Jähriger – habe sich wenig später der Polizei gestellt, teilte diese am Dienstagabend mit.

Die attackierte Frau hatte mehrere Stichverletzungen erlitten. Zeugen hätten dies laut einer Polizeisprecherin mitbekommen. Sie hätten auch Erste Hilfe geleistet und den Rettungsdienst alarmiert. Doch trotz Reanimation sei die Frau noch am Tatort gestorben.

Der Tatverdächtige hatte sich kurz nach dem Vorfall der Polizei gestellt. Er wurde festgenommen und soll am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt werden.

Zum Tatmotiv konnten keine Angaben gemacht werden. Es sei auch unklar, in welcher Beziehung der Mann und die Frau standen. Beide kommen aus dem Landkreis Celle. Es wird wegen eines Tötungsdeliktes ermittelt. Für die Spurensicherung wurde der Tatort großräumig abgesperrt. Dort wurde auch ein Auto sichergestellt. Vermutlich habe die Frau es gefahren. Die Beamten suchen jetzt nach weiteren Zeugen.

>> Sechsfach-Mutter auf offener Straße getötet – Lebensgefährte festgenommen <<

dpa