Eisenrohr-Wurf von Brücke: LKW-Fahrer wie durch ein Wunder unverletzt

Ein Unbekannter hat in Oberbayern ein Eisenrohr von einer Autobahnbrücke auf einen LKW geworfen. Der Fahrer blieb unverletzt.
Polizei Unfall Blaulicht
Ein Polizeiauto mit Blaulicht und Unfallmeldung. Foto: Carsten Rehder/dpa
Polizei Unfall Blaulicht
Ein Polizeiauto mit Blaulicht und Unfallmeldung. Foto: Carsten Rehder/dpa

Ein Unbekannter hat in Oberbayern ein Eisenrohr von einer Autobahnbrücke auf einen vorbeifahrenden Laster geworfen. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt.

Dass dies auf der Autobahn 8 nahe der Gemeinde Brunnthal in Oberbayern so geschah, sei pures Glück gewesen, teilte die Polizei mit. Das etwa einen Meter lange und fünf Kilogramm schwere Rohr habe lediglich die Sonnenblende des Sattelzuges zerstört, die Frontscheibe dagegen sei verschont geblieben.

>> Trotz 4,6 Promille! 52-Jähriger fährt Auto, um mehr Schnaps zu kaufen <<

Der 44 Jahre alte Fahrer habe eine Notbremsung eingelegt und sei auf dem zur Fahrt freigegebenen Seitenstreifen zum Stehen gekommen. Nach dem Täter wird nun gefahndet.

dpa