Foto: Jaromir Chalabala / shutterstock.com
Foto: Jaromir Chalabala / shutterstock.com

Eine neun Jahre alte Schülerin hat am Freitagmorgen gegen 9.30 Uhr bei einem Unfall am Haus der Geschichte schwere Verletzungen erlitten.

Das Mädchen war mit einem Arm in einer Drehtür zur U-Bahn-Haltestelle steckengeblieben. Die Drehtür ließ sich ohne Hilfsmittel nicht mehr bewegen. Noch in der Zwangslage wurde das Kind durch eine Notärztin versorgt. Durch die Zuhilfenahme einer Brechstange konnte die Drehtür behutsam einen kleinen Spalt geöffnet und der Arm aus der Tür befreit werden.

20 Einsatzkräfte waren vor Ort. Das Mädchen musste ins Krankenhaus gefahren werden.