Mutter tot hinter Haus gefunden – hat sie auch ihre Tochter getötet?

In Berlin-Westend wurde eine Frau leblos hinter einem Mehrfamilienhaus gefunden. In der Wohnung machten die Ermittler eine weitere schreckliche Entdeckung.
Blaulicht Polizei
Foto: Shutterstock/Pradeep Thomas Thundiyil
Blaulicht Polizei
Foto: Shutterstock/Pradeep Thomas Thundiyil

In einem Hinterhof in Berlin-Westend hat ein Mann am Sonntag eine leblose Frau (31) entdeckt. Später fand die Polizei ihre kleine Tochter – tot.

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Frau zuerst ihr Kind und dann sich selbst getötet hat. „Beim Tod der Mutter haben die Ermittler keine Anzeichen für ein Fremdverschulden gefunden“, sagte ein Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft am Montag. Nach den bisherigen Ermittlungen habe die Frau das zwei Jahre alte Kind erstickt und sei dann aus großer Höhe aus dem Mehrfamilienhaus gesprungen.

Nach Polizeiangaben hatte ein Anwohner am Sonntagmorgen in einem Hinterhof am Kaiserdamm eine leblose Person entdeckt, die noch vor Ort an ihren Verletzungen starb. In der Wohnung der Frau stießen die Einsatzkräfte anschließend auf das tote Kind. Eine Mordkommission übernahm die Ermittlungen.

Habt ihr suizidale Gedanken oder habt ihr diese bei einem Angehörigen/Bekannten festgestellt? Hilfe bietet die Telefonseelsorge: Anonyme Beratung erhält man rund um die Uhr unter den kostenlosen Nummern 0800 / 111 0 111 und 0800 / 111 0 222. Auch eine Beratung über das Internet ist möglich unter www.telefonseelsorge.de.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: 

dpa