Böller
Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Unbekannte haben in Berlin-Lichtenberg vermutlich einen Böller durch ein geöffnetes Fenster in eine Wohnung geworfen. Durch den Druck der Explosion wurde der Heizkörper aus der Verankerung gedrückt und Teile der Gardinen beschädigt.

Nach Angaben der Polizei saß der Mann mit dem Rücken zum Fenster am Schreibtisch seiner Erdgeschosswohnung in der Freiastraße, als er plötzlich einen sehr lauten Knall hörte und bemerkte, dass der Raum völlig verraucht war.

>> Fünf Polizisten bei Verfolgungsfahrt durch Berlin-Neukölln verletzt <<

Anschließend klagte der 28 Jahre alte Mieter, der sich in der Nacht zum Mittwoch in dem Zimmer aufhielt, über Pfeifgeräusche in den Ohren, verzichtete aber auf eine ärztliche Behandlung.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion.

Quelle: dpa