Foto: Prakash Singh/AFP
Foto: Prakash Singh/AFP

Sie umfasst die Fläche von 40 Fußballfeldern und wächst jedes Jahr um zehn Meter: Die Müllkippe von Ghazipur in Indiens Hauptstadt Neu Delhi könnte bereits im Jahr 2020 das 73 Meter hohe Wahrzeichen Taj Mahal im nahegelegenen Agra eingeholt haben.

Nach Angaben des zuständigen Beamten Arun Kumar ist die Müllkippe am östlichen Stadtrand von Neu Delhi schon jetzt 65 Meter hoch. Nach Angaben der Vereinten Nationen ist Neu Delhi die am meisten verschmutzte Hauptstadt weltweit.

Umweltaktivisten und Mediziner warnen vor den verheerenden gesundheitlichen Folgen des riesigen Müllbergs und seiner Emissionen für die örtliche Bevölkerung. Indiens höchstes Gericht hat die städtischen Behörden schon mehrfach angemahnt, mehr gegen die Müllkrise zu unternehmen.

Nach Angaben aus der Stadtverwaltung werden trotzdem jeden Tag rund 2000 Tonnen Müll auf dem „Berg von Ghazipur“ abgeladen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(AFP)