Blaulicht Polizei
Foto: Yevhen Prozhyrko / shutterstock.com

Ein 16-jähriger Jugendlicher hat sich am Steuer einer Limousine am Niederrhein eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Aus Sicherheitsgründen ließen die Beamten den Fahrer ziehen, wie die Polizei in Wesel am Dienstag berichtete. Der verließ in einem Waldstück in Hünxe die Straße und kollidierte mit einem Baum.

Als die Beamten den leeren Wagen im Wald entdeckt hatten, fing der an zu brennen. Die Feuerwehr löschte den Wagen, ein Polizeihubschrauber suchte vergeblich nach dem Flüchtigen. Der meldete sich dann aber telefonisch beim Halter und beichtete den Unfall.

Dann erschien er in der Nacht zum Dienstag mit seiner Mutter auf einer Polizeiwache in Dinslaken. Warum der Junge den Wagen stahl und wer der eigentliche Halter ist, ist nicht bekannt.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(Mit Agenturmaterial (dpa))