Autofahrerin verwechselt Gas mit Bremse – 200.000 Euro Schaden

Weil sie Gaspedal und Bremse verwechselte, hat eine Frau in Neustadt an der Weinstraße einen 200.000-Euro-Schaden verursacht.
Neustadt/Weinstraße BMW Unfall Gas Bremse
Foto: Polizei Neustadt/weinstraße
Neustadt/Weinstraße BMW Unfall Gas Bremse
Foto: Polizei Neustadt/weinstraße

Sie wollte nur parken. Doch ihr Manöver kam einer 42-Jährigen in Neustadt an der Weinstraße (Rheinland-Pfalz) teuer zu stehen: Sie verursachte einen Schaden in Höhe von 200.000 Euro.

Laut Polizei wollte die Frau den Parkvorgang am Montag gegen 16.30 Uhr in der Karolinenstraße starten, als das Unglück geschah: Statt der Bremse betätigte sie das Gaspedal ihres BMW.

So fuhr sie zunächst in einen gemauerten Unterstand für Mülleimer und danach in eine abschüssige Hofeinfahrt, wo sie eine Mauer durchbrach und ein geparktes Fahrzeug streifte. In der Hofeinfahrt war letztlich Endstation, dort kam das Auto stark beschädigt zum Stillstand.

Nicht mehr fahrbereit, musste der BMW abgeschleppt werden. Der Schaden: unglaubliche 200.000 Euro.

>> Heftige Bilder: Stein absichtlich auf Straße gelegt – Auto überschlägt sich <<