Krankenwagen symbol platzhalter
Foto: Lukas Schulze/dpa

Bei einem schweren Unfall in Thüringen sind am Samstag zwei Motorradfahrer aus NRW getötet und drei weitere Menschen verletzt worden.

Wie die Polizei in Ilmenau am Sonntag mitteilte, wurden die beiden 53 Jahre alten Männer auf einer Landstraße bei Neustadt am Rennsteig von einem Auto erfasst und tödlich verletzt.

Nach bisherigen Ermittlungen war ein 40 Jahre alter Autofahrer am Samstag in einer Kurve vermutlich aufgrund seines hohen Tempos ins Schleudern geraten. Der Wagen geriet in den Gegenverkehr und stieß mit den entgegenkommenden Motorrädern zusammen. Der Aufprall sei so heftig gewesen, dass die beiden Kräder und das Auto sofort Feuer fingen.

>> Tödlicher Unfall: Motorradfahrer unter Lkw eingeklemmt <<

Die beiden Biker seien noch an der Unfallstelle gestorben, hieß es. Der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen. Die 53-Jährigen gehörten zu einer Gruppe von Motorradfahrern aus NRW, die als Touristen den Rennsteig erkundeten. Die anderen Biker standen nach dem Unfall unter Schock und wurden von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Quelle: dpa