Pfeil und Bogen
Foto: Shutterstock/Mainlake

Nach Pfeilschüssen auf eine Jugendliche in einem australischen Supermarkt ist ein 25-Jähriger wegen versuchten Mordes angeklagt worden.

Dem Mann wird vorgeworfen, am Dienstagnachmittag in der Stadt Ipswich mit Bogen und Pfeilen zunächst auf eine Joggerin und ein fahrendes Fahrzeug geschossen zu haben, wie die Polizei des Bundesstaats Queensland am Mittwoch mitteilte.

>> Weil er sich über Partylärm beschwerte: Mann erschießt seinen Nachbarn <<

Anschließend betrat er demnach einen Supermarkt in der Stadt südwestlich von Brisbane und traf dort die 15-Jährige mit Pfeilen. Die Jugendliche sei später mit nicht lebensbedrohlichen Verletzungen an Hand und Bauch in ein Kinderkrankenhaus gebracht worden, hieß es weiter. Anwesende hielten den Verdächtigen fest, bis die Polizei eintraf.