Foto: dpa
Foto: dpa

Bühne frei für rund 200 Schafe: Die außer Kontrolle geratenen Tiere haben am Freitag vorübergehend die Autobahn 7 in Niedersachsen in beiden Fahrtrichtungen blockiert.

Die Tiere liefen zwischen den Anschlussstellen Northeim Nord und Echte auf die Fahrbahn, berichtete die Autobahnpolizei. Dort sorgten sie dann vorübergehend für Chaos. Der Verkehr sei zeitweise vollständig zum Erliegen gekommen. Zum Glück habe es keine Unfälle gegeben.

Nach Angaben der Polizei waren zunächst einige ältere Lämmer auf die Autobahn gelaufen. Die Tiere hätten sich weder von den beiden Schäfern noch deren Hütehunden von dem Ausflug abbringen lassen. Dann sei der Rest der Herde den Jungtieren auf die Fahrbahn gefolgt. Den Schäfern gelang es schließlich, mit Hilfe von Polizeibeamten und Mitarbeitern der Autobahnmeisterei die Schafe wieder von der Autobahn zu treiben. Nach rund einer Stunde war die Autobahn wieder frei.