Foto: dpa
Foto: dpa

Die Hamburger Feuerwehr hat ein Pferd aus einem schlammigen Graben im Stadtteil Neuengamme gerettet.

Die 700 Kilogramm schwere Stute Easy sei beim Eintreffen der Feuerwehrleute bereits bis zu den Schulterblättern versunken gewesen, teilte ein Sprecher mit.

Der Stute wurde daraufhin ein Beruhigungsmittel verabreicht. Dann zogen die Einsatzkräften das Tier mit Hilfe eines Treckers und Hebebändern aus dem Graben.

Nach Angaben einer Tierärztin hat Easy die Rettungsaktion gut überstanden. 23 Feuerwehrleute waren rund zweieinhalb Stunden mit der Rettung beschäftigt. (dpa)