Haus Fassade Fenster
Foto: Beinfoto/Shutterstock.com (Symbolbild)

In St. Petersburg in Russland ist es zu einem tragischen Unglück gekommen. Ein Paar ist aus dem 9. Stock eines Hochhauses in die Tiefe gestürzt – und das offenbar beim Sex.

Laut der britischen Tageszeitung „The Sun“ haben Augenzeugen der Polizei berichtet, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Demnach habe das Paar mit zwei weiteren Männern in der Wohnung gefeiert ehe sie beim Sex am Fenster in die Tiefe gestürzt sind.

Die Frau war auf der Stelle tot, der Mann überlebte jedoch wie durch ein Wunder. Die Ermittler gehen davon aus, dass er womöglich auf die Frau gefallen ist und so mit nur leichten Verletzungen davonkam. Zeugen hätten zudem gesehen, wie sich der Mann nach dem Sturz wieder aufrappelte, um in die Wohnung zurückzukehren.

Für die Polizei habe es anfangs dennoch nach einem Sexualverbrechen ausgesehen, da sie nur die tote Frau halbnackt auf dem Rasen liegend in der Nähe eines Gehweges fanden. Erst die Berichte durch die Augenzeugen hätten dazu geführt, dass die Polizei den Partner der Frau identifizieren konnte. Die Ermittlungen dauern an.