Bei den Filmfestspielen in Cannes hat Model Fernanda Liz auf dem Roten Teppich alle Blicke auf sich gezogen. Der Grund: Als die Brasilianerin mit vollem Körpereinsatz für die Fotografen posiert, kam es zum Missgeschick.

Ihr schulterfreies Kleid des Designers Ali Karoui verrutschte, der Busen blitzte. Und die Fotografen hielten munter drauf. Dabei entstand das Fotomotiv des Tages an der Côte d’Azur!

Die 28-Jährige bemerkte sofort ihren Fauxpas, doch sie konnte das Malheur nicht mehr verhindern, die gelbe Robe verrutschte und legte ihre Brüste unfreiwillig frei und gewährte den Zuschauern einen kurzen Blick auf ihre Brustwarzen.

Und wie reagierte das Model, das auf Instagram über 420.000 Abonnenten hat, auf ihren Busenblitzer? Intuitiv riss sie die Hände hoch, verdeckte ihre Brüste und zupfte ihr Kleid gekonnt wieder zurecht. Dabei lachte sie sympathisch über ihr Missgeschick. Ein echter Profi eben!

Und damit ihr Busenblitzer in Cannes eine einmalige Sache blieb, ging sie danach auf Nummer sicher und hielt das Designerkleid bei der Filmpremiere von „Oh Mercy!“ lieber fest. 

Schade eigentlich! 

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!