U-Bahn Mann ohnmächtig
Foto: Screenshot YouTube/RT

Dramatische Bilder aus Argentinien: Ein Pendler steht in der U-Bahn-Station „Pueyrredon Metro Station“ in Buenos Aires und wird plötzlich ohnmächtig. Der Mann stürzt nach vorne und trifft eine vorbeigehende Frau, die aus dem Gleichgewicht kommt, ihrerseits auf die Gleise stürzt, mit dem Kopf aufschlägt und ohnmächtig liegen bleibt. In diesem Moment fährt die Bahn der Linie D ein …

Die schockierende Szenerie vom vergangenen Dienstagvormittag hätte nun wirklich tragisch ausgehen können. Kaum zu glauben, dass die Frau am Ende dem Tod noch so gerade von der Schippe springt.

Der Zug kommt tatsächlich wenige Meter vor der am Boden liegenden Frau zum Stehen – nicht nur dank der schnellen Reaktion des U-Bahn-Fahrers. Zahlreiche andere Fahrgäste hatten Bruchteile nach dem Unfall geistesgegenwärtig gewunken und wild gestikuliert, um auf die Gefahrensituation aufmerksam zu machen.

Hier könnt ihr euch das Video der Überwachungskamera ansehen:

Nachdem der Zug zum Stehen kam, transportierten mehrere Personen die noch immer regungslose Frau zurück auf den Bahnsteig. Später übernahmen Rettungskräfte und Polizei.

Über ihren Zustand ist bislang nichts bekannt. Ob sie ins Krankenhaus gebracht wurde, ist nach einem Bericht der britischen Zeitung „Daily Mail“ unter Berufung auf lokale Medien ebenfalls unklar. Auch zum Zustand des gestürzten Mannes gab es bislang keine Angaben.

Die Frau ist übrigens nicht die erste, die bei einem Gleis-Unfall riesiges Glück und einen Schutzengel hatte.