Foto: Shutterstock/PrinceOfLove
Foto: Shutterstock/PrinceOfLove

Ein Mann hat in Thüringen die Nacht schlafend auf der Kundentoilette eines Supermarkts verbracht. Ein Mitarbeiter des Geschäfts in Niedersachswerfen entdeckte den 41-Jährigen am Freitagmorgen auf dem Örtchen – noch immer schlummernd, wie die Polizei in Nordhausen mitteilte.

Selbst die durch ihn am Vorabend ausgelöste Alarmanlage ließ den 41-Jährigen unbeeindruckt. Die Angestellten indes übersahen den Mann bei der Überprüfung schlichtweg und gingen davon aus, dass ein Vogel im Markt möglicherweise den Alarm ausgelöst hatte.

Der Mann gab an, er habe zur regulären Öffnungszeit die Kundentoilette aufgesucht, als plötzlich das Licht ausgegangen sei. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Hausfriedensbruchs erstattet. Anhaltspunkte dafür, dass der Mann womöglich einen Diebstahl plante, gab es demnach nicht.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(AFP)