Foto: Screenshot Facebook/7 News Sydney
Foto: Screenshot Facebook/7 News Sydney

Die meisten Menschen begegnen einem Hai wohl eher im Aqua-Zoo, als auf offener Straße. Genau das ist nun aber in der Nähe von Sydney passiert. Ein entsprechendes Video wurde im Netz tausendfach geteilt.

Für Nathan Struck ist nichts ungewöhnliches dabei gewesen. Er und seine Freunde waren angeln – und das ziemlich erfolgreich. Einen etwa 2,40 Meter langen und 165 Kilogramm schweren Mako-Hai haben sie an Land, bzw. auf ihr Boot ziehen können und diesen, so erklärte der Fischer der „Daily Mail„, wollten sie zu leckeren Hai-Steaks verarbeiten.

Da das Tier aber schlicht zu groß für den Kofferraum gewesen sei, platzierten sie den Hai kurzerhand im Boot auf dem Anhänger. Das Ergebnis: Ein im Straßenverkehr mit dem Kopf nickender Hai, der die Blicke der Verkehrsteilnehmer auf sich zieht. Ein Video, welches über die Facebook-Seite von „7 News Sydney“ geteilt wurde, ist innerhalb weniger Stunden über 330.000 Mal abgerufen und tausendfach geteilt worden.

Klar, nicht alle Nutzer finden das Video lustig oder stufen es als harmlos ein. Doch Struck stellt klar: „Wir wollten den Hai keineswegs vorführen.“ Er und seine Jungs würden jeden dritten bis vierten Monat einen Hai fangen. „Anschließend gehen wir nach Hause, verarbeiten und vakuumieren alles und sobald das erledigt ist, verteilen wir das es auf unsere Familien,“ so Struck.

Nicht auszuschließen, dass sich solch kuriose Szenen in drei, vier Monaten also wiederholen…

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!