Amoklauf! Polizeibekannter Täter schießt um sich – fünf Tote

Ein Amoklauf in Denver hat fünf Menschenleben gekostet – dabei ist auch der Täter ums Leben gekommen. Er eröffnete das Feuer auf Passanten und Polizisten.
Foto: AP Photo/David Zalubowski

Nach einer Serie von Schüssen in der US-Metropole Denver ist die Zahl der Opfer auf fünf gestiegen. Auch der Tatverdächtige kam ums Leben, wie die Polizei in Lakewood im US-Staat Colorado mitteilte. Das Tatmotiv war zunächst unklar. Der 47 Jahre alte Verdächtige habe aber zumindest einige der Opfer gekannt, sagte Ermittler Matt Clark am Dienstag auf einer Pressekonferenz. Außerdem habe es Ermittlungen gegen ihn gegeben.

Die ersten Schüsse waren am Montag kurz nach 17 Uhr Ortszeit im Zentrum von Denver gefallen. Zwei Frauen seien dabei getötet worden, ein Mann habe Verletzungen erlitten, sagte Denvers Polizeichef Paul Pazen. Kurze Zeit später sei ein weiterer Mann einige Straßen weiter tödlich getroffen worden. Polizeibeamte lieferten sich einen Schusswechsel mit dem Verdächtigen, der aber entkam und in das nahe gelegene Lakewood flüchtete.

>> Soldat läuft in Einkaufszentrum Amok – 26 Tote und 57 Verletzte <<

Dort wurde ein weiterer Toter entdeckt. Der Verdächtige flüchtete in ein Hotel, wo er auf eine Angestellte schoss, die am Dienstag ihren Verletzungen erlag, wie die Polizei mitteilte. Der Schütze habe auch das Feuer auf eine Polizistin eröffnet und diese in den Bauch getroffen, nachdem er das Hotel verlassen habe, hieß es. Die Beamtin wurde am Montagabend (Ortszeit) operiert und überlebte.

dpa