Foto: Screenshot Amazon
Foto: Screenshot Amazon

Was ist das denn für ein verrückter Trend? Auf Amazon steht Unterwäsche zum Verkauf, die im Schritt eine Vaginaform präsentiert.

Dabei wird die Unterwäsche mit Silikon gepolstert – und zwar so, dass ein sogenannter „Camel toe“ (zu deutsch: „Kamelzehe“) entsteht. So wird im Englischen die Verformung im Schritt bei eng anliegenden Damenhosen genannt.

Man will meinen, dass der weibliche Otto-Normal-Verbraucher sich eher peinlich berührt fühlt, wenn sich die Vaginaform der Öffentlichkeit präsentiert. Offenbar liegt es aber mittlerweile im Trend, genau dies mit Absicht zu tun. Anders ist es jedenfalls nicht zu erklären, dass bei Amazon zahlreiche solcher „Fake-Vaginas“ zum Kauf angeboten werden.

Cameltoe Schamlippen Slip Amazon
Foto: Screenshot Amazon

Der Trend entstand vor rund zehn Jahren in Asien und scheint nun auch im europäischen Raum angekommen. Aber was ist der Sinn dahinter? Frauen wollen anecken und ihre weibliche Seite provokant in Szene setzen. Rund 20 Euro kostet der Spaß in Deutschland.

Erhältlich ist der ungewöhnliche Slip, der aus „stretchig weicher Baumwolle“ besteht, in den Farben beige und schwarz. Auch ein „diskreter Versand“ wird vom Anbieter versprochen.

Mit der Camel-toe-Unterwäsche werden allerdings auch Männer angesprochen, die sich eher dem anderen Geschlecht zugehörig fühlen, wie auch eine Produktbeschreibung bei Amazon verrät: „Du bist ein Mann und möchtest auch einmal, zumindest unten herum, aussehen wie eine Frau?“, wird der Slip dort angepriesen. Passend: „oft zusammen gekauft“ wird mit dem Camel-toe-Slip laut Amazon häufig auch eine Brustprothese.

Einen Tipp gibt es auch noch vom Hersteller: Damit die spezielle Unterwäsche ihren vollen Effekt entfaltet, wird dazu geraten, eine enge Leggings darüber zu tragen.