Foto: dpa/Peter Nicholls
Foto: dpa/Peter Nicholls

Im dichten Nebel ist am Sonntag eine Fähre im Hafen einer britischen Insel mit mehreren kleinen Jachten zusammengestoßen.

Das Schiff mit Dutzenden Passagieren an Bord wollte im Hafen von Cowes der Isle of Wight anlegen. Nach Notrufen wurden sofort Rettungsaktionen eingeleitet, doch konnten die Helfer kaum etwas erkennen. Einheimische hatten von Hilfeschreien berichtet. Alle Passagiere der auf Grund gelaufenen Fähre seien aber wohlauf, zitierte die Nachrichtenagentur PA einen Sprecher der Küstenwache.

Die Insel liegt direkt gegenüber der südenglischen Stadt Southampton.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)