Foto: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Foto: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Ein Husky hinter dem Steuer – der Schnappschuss der Woche geht an die Polizeiwache Plettenberg. Ein Mann hatte den entlaufenen Hund in seinem Wagen untergebracht, bis die Beamten eintrafen.

Er hatte beobachtet, wie das Tier vor ein Auto lief. Der Zeuge hielt es fest, setzte es in sein Auto und rief die Polizei. Die Beamten verständigten das Ordnungsamt.

Doch die Wartezeit wurde dem Hund offenbar zu lang. Also hüpfte er von Sitz zu Sitz quer durchs Auto, um schließlich in abgebildeter Pose sitzen zu bleiben. Vorbildlich: Im Innenraum des Autos blieb alles heil.

Ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes nahm den Hund in seine Obhut. Die Nacht brauchte er jedoch nicht in einem Tierheim verbringen. Am Abend meldete sich die Halterin bei der Polizeiwache und bekam kurze Zeit später ihren Hund zurück.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(ots / Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis)