Foto: Shutterstock/svershinsky
Foto: Shutterstock/svershinsky

Da staunten die Polizeibeamten nicht schlecht: Nach einem Auffahrunfall in der Düsseldorfer Innenstadt ist die Verursacherin dermaßen ausgerastet, dass Polizisten sie fesseln mussten. Es besteht der Verdacht auf Alkohol- und Drogenmissbrauch. Ein Baby war zudem auch noch im Auto.

Die 39 Jahre alte Autofahrerin sei am Dienstag an einer Kreuzung aus ungeklärten Gründen mit einer solchen Wucht auf einen Wagen aufgefahren, dass gleich mehrere Fahrzeuge vor ihr zusammengeschoben wurden, teilte die Polizei mit.

Während der Unfallaufnahme und der Befragung sei die Frau völlig ausgerastet und habe randaliert. Sie musste laut Polizei von Beamten zu Boden gebracht und gefesselt werden. Dabei verletzten sich zwei Beamte leicht.

Wegen des Verdachts des Drogen- oder Alkoholkonsums wurde die Frau für eine Blutprobe zur Wache gebracht. Ein etwa einjähriges Kind im Auto der Frau blieb bei dem Unfall unverletzt.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)