Die Geburtstags-Überraschung hatte sich eine junge Neuseeländerin sicher anders vorgestellt. Zumindest war nicht eingeplant, dass sie oben ohne dasteht.

Zum 21. Jahrestag besuchte Sarah Wijohn mit ihrer Familie im Urlaub auf Bali das „Sacred Monkey Forest Sanctuary“. Die Brünette posierte gerade für einige Fotos, als die Dinge ein klein wenig aus dem Ruder liefen.

Sie hatte gerade auf einem Holzbalken Platz genommen und ihr Lächeln aufgesetzt, als es sich ein asiatischer Primat auf ihrem Schoß bequem machte. Der Makake kratzte sich ein wenig am Hinterteil und schien schon genug vom gemütlichen Platz zu haben, als er sich nochmal zu seiner „Gastgeberin“ umdrehte…

Schwups, mit einer schnellen, zielgerichteten Handbewegung reißt der Affe der Frau das Kleid am Busen herunter. Nur der hautfarbene trägerlose BH verhinderte den kompletten Busenblitzer.

Wijohn nahm es mit Humor, lachte nach dem kurzen Überraschungsmoment herzhaft und dürfte diesen Geburtstag so schnell nicht vergessen. Übrigens: In Indonesien werden Makaken zur Kokosnuss-Ernte eingesetzt, womöglich hatte sich der Kollege da einfach nur vertan.

Wijohn ist auch nicht die Erste, die Opfer eines solchen Affentheaters geworden ist.

Auch diese Touristin rettet sich in letzter Sekunde und bekommt nach dem Schock einen ausgiebigen Lachanfall.