Auto zwischen zwei Lkws eingeklemmt: Drei Tote bei Unfall auf A44

Drei Menschen sind bei einem Verkehrsunfall mit mehreren Lastwagen auf der A44 in Ostwestfalen-Lippe ums Leben gekommen. Ihr Auto mit spanischer Zulassung wurde zwischen zwei Lkws eingeklemmt. Der Unfall ereignete sich zwischen dem Autobahnkreuz Bad Wünnenberg-Haaren und der Anschlussstelle Lichtenau.
Unfall mit drei Toten auf A44
Foto: Ralph Meyer/dpa

Drei Autoinsassen sind nach ersten Angaben der Feuerwehr bei einem Verkehrsunfall mit mehreren Lastwagen auf der A44 in Ostwestfalen-Lippe ums Leben gekommen.

Dabei wurden drei Lkw-Fahrer den Angaben zufolge am Dienstagmittag verletzt und von Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht. Einer von ihnen war zuvor durch Feuerwehrleute mit hydraulischem Werkzeug aus der Fahrerkabine befreit worden, wie ein Sprecher sagte. Bei den Toten handele es sich um die Insassen eines Personenwagens.

>> Eine Tote und sieben Verletzte bei schwerem Unfall <<

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Verkehrsunfall gegen 12.20 Uhr in Fahrtrichtung Kassel zwischen dem Autobahnkreuz Bad Wünnenberg-Haaren und der Anschlussstelle Lichtenau. Den ersten Erkenntnissen zufolge wurde bei dem Unfall der Pkw mit spanischer Zulassung zwischen Lastwagen eingeklemmt. Demnach war ein Stau der Ausgangspunkt.

Die Autobahn 44 wurde in Fahrtrichtung Kassel für die Rettung und Bergung voll gesperrt, es entstand ein kilometerlanger Stau.

dpa