41-Jähriger fährt ungebremst auf Stauende – tot

Bei einem Unfall auf der A12 zwischen Storkow und Fürstenwalde ist ein 41-Jähriger auf ein Stauende aufgefahren und gestorben.
Krankenwagen symbol platzhalter
Foto: Lukas Schulze/dpa
Krankenwagen symbol platzhalter
Foto: Lukas Schulze/dpa

Bei einem Autounfall auf der Autobahn 12 zwischen Storkow und Fürstenwalde (Landkreis Oder-Spree) ist ein 41 Jahre alter Mann ums Leben gekommen.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, fuhr der Mann mit einem Kleintransporter ungebremst auf ein Stauende auf und kollidierte mit einem Sattelzug. Er wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Der 54 Jahre alte Fahrer des Sattelzugs blieb bei dem Unfall am Freitagabend unverletzt.

Warum der Transporterfahrer auf den Sattelzug auffuhr, war zunächst unklar. Die A12 musste in beide Richtungen für mehr als fünf Stunden gesperrt werden.

dpa