Foto: Polizeifoto
Foto: Polizeifoto

Jessica-Jewel Corin Benton, eine Lehrerin aus den USA, muss 60 Jahre ins Gefängnis, weil sie vor zwei Jahren einen Elfjährigen mindestens zehnmal vergewaltigte.

Die Sache flog vor zwei Jahren auf, als ein Klassenkamerad des Opfers die Lehrerin bei einem ihrer Vergehen erwischte und den Vorfall seiner Mutter meldete. Diese zeigte Benton bei der Polizei im 17.000-Einwohner-Ort Mesquite, Nevada an. „Wir wurden von einem Erwachsenen benachrichtigt, dessen Kind ein Verhalten beobachtet hatte, das es nicht für richtig hielten“, wird ein Polizeisprecher von „Metro“ zitiert.

Mindestens zehnmal soll sich die heute 28-Jährige an dem elf Jahre alten Jungen vergangen haben. Vor Gericht sagte Benton aus, sie und der Junge würden eine Beziehung führen.

Die Lehrerin ist verheiratet, lebt aber getrennt von ihrem Ehemann. Beim elf Jahre alten Opfer handelt es sich nicht um einen ihrer Schüler. Vielmehr lernte sie den Jungen über ihre beiden Kinder kennen, die mit dem Opfer befreundet waren.

Die Jury brauchte am Ende der Gerichtsverhandlung lediglich eine halbe Stunde Beratungszeit, um das Urteil zu fällen. Mehr als ein halbes Jahrhundert muss Benton nun hinter Gittern verbringen. Eine vorzeitige Entlassung ist nicht möglich, entschied das Gericht.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!