Unbekannte haben das Wohnhaus eines AfD-Politikers im niedersächsischen Meppen mit roter Farbe beschmiert und den Garten vor dem Gebäude verwüstet.

Die Polizei geht von einer politisch motivierten Tat aus. Den Schaden schätzten die Ermittler am Samstag auf etwa 5000 Euro. Bei dem Politiker handelt es sich um einen emsländischen Kreistagsabgeordneten. Die Täter beschädigten das Einfamilienhaus zudem mit Bau-Schaum. Die Tatzeit liegt den Angaben zufolge zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen.

Am Donnerstagabend war im sächsischen Döbeln vor dem dortigen AfD-Büro ein Sprengsatz explodiert. Bei dem Anschlag wurden eine Tür und eine Fensterscheibe stark beschädigt. Verletzt wurde niemand.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)