Hirnscan MRT Gehirn
Foto: Shutterstock/triff

War früher alles besser? Für einen 36 Jahre alten Amerikaner hat das seit mittlerweile über einem Jahr eine ganz besondere Bedeutung. Denn er kann sich an seine vergangenen 20 Jahre nicht erinnern und denkt, er sei wieder in den 90er-Jahren.

Wie die britische Tageszeitung „Daily Mail“ berichtet, ist ein Mann aus Texas im Juni 2020 eines Morgens aufgewacht und konnte nicht fassen, was mit ihm passiert ist. Zunächst ging er davon aus, dass er gekidnappt worden sein oder betrunken mit einer anderen Frau geschlafen habe.

Mann kann sich von 2000 bis 2020 an nichts erinnern

Allerdings stimmt nichts davon, davon musste er von seiner Frau überzeugt werden. Damit aber noch nicht genug – denn erst dann wurde klar, dass er sich an nichts erinnern kann, was sich von 2000 bis 2020 ereignet hat.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

An seine Eltern konnte er sich folglich erinnern. An seine Frau, die er erst im „verlorenen Zeitraum“ kennengelernt hat, und auch an seine 10-jährige Tochter kann sich der Mann aber nicht erinnern.

Umso vertrauter wirkten alle Sachen, die seit seiner Kindheit und Jugend unverändert geblieben sind. An das Leben mit seinen Eltern auf dem heimischen Hof konnte er sich gut erinnern. Ebenfalls an eine Wrestling-Show. Seine Frau checkte, wann diese stattgefunden hat. Auch sie ist aus den 90er-Jahren.

>> Kindheitsidole: Die tragischen Schicksale der Wrestling-Legenden der 80er und 90er <<

Daniel Porter lebt seit 14 Monaten wieder in den 90ern

In seinem Kopf steckt er seit mittlerweile 14 Monaten in einer Welt, die sich – mit Blick auf die technischen Fortschritte der vergangenen zwei Jahrzehnte – dramatisch verändert hat.

Nur ein Beispiel dafür: Im September 2021 jähren sich die Anschläge vom 11. September zum 20. Mal. Für alle Zeitzeugen ist dies ein Event, bei dem jeder weiß, wo er war, als er davon erfuhr. Der Texaner war damals ein Teenager, Erinnerungen hat er aber auch an diesen Tag folglich nicht.

>> (Un-)Vergesslicher Toilettengang: Frau drückt so hart, dass sie Erinnerungen aus zehn Jahren verliert <<

Dementsprechend musste er lernen, sich mit dem neuen Leben zu arrangieren. Besonders in einem Bereich ist ihm das aber bravourös gelungen – denn in seine Frau hat er sich neu verliebt. Seine Frau berichtet, er sei nun freundlicher und witziger als zuvor und selbst sein Essensgeschmack habe sich verändert.

Wie kommt es zu dem Gehirnzustand?

Aber was steckt hinter dieser seltenen Veränderung? Der Gehirnzustand hat offenbar nichts mit einem Sturz oder ähnlichem zu tun, sondern, so vermuten die Ärzte aktuell mit dem Stress, den er im Jahr vor dem Zwischenfall hatte.

Er verlor seinen Job, musste daraufhin sein Haus verkaufen und auch ein Umzug war in der Folge unumgänglich. Auch seelisch und körperlich erging es ihm in der Zeit nicht gut. Er erlitt nach Rückenproblemen einen Bandscheibenvorfall, auch psychisch bedingte Anfälle musste er ertragen. Hat die Fülle an Problemen dann zum Gedächtnisverlust geführt? Aktuell ist der Mann in Therapie, um seine Traumata aufzuarbeiten.

>> Motorrad-Unfall mit schlimmen Folgen: Frau wacht jeden Tag auf und erkennt ihren Verlobten nicht <<