Krankenwagen symbol platzhalter
Foto: Lukas Schulze/dpa

Drei Männer sind bei einer Explosion in der Silvesternacht in einem Wohngebäude bei Osnabrück verletzt worden – einer von ihnen schwebt in Lebensgefahr.

Die 20, 21 und 26 Jahre alten Männer hatten nach ersten Erkenntnissen mit Chemikalien hantiert, um einen Knallkörper herzustellen, wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte.

>> Feuerwerkskörper reißt Mann den Kopf ab <<

Dabei kam es im Obergeschoss einer Doppelhaushälfte in Hilter zu der Explosion. Dem 21-Jährigen wurden Teile von Gliedmaßen abgetrennt. Er schwebt in Lebensgefahr. Der 26-Jährige wurde durch den Unfall schwer und der 20-Jährige leicht verletzt. Alle wurden in Krankenhäuser gebracht.

>> Silvester: Fußball-Star Omar Elabdellaoui durch Feuerwerk an Augen und Händen verletzt <<

Laut Polizeiangaben entstand an dem Wohnhaus ein Sachschaden von rund 100.000 Euro. Das Haus sei möglicherweise einsturzgefährdet.

>> Mann hantiert mit illegalem Böller und verliert Hand – zehn Notoperationen in Berlin <<

Quelle: dpa