Foto: Daniel Karmann/dpa
Foto: Daniel Karmann/dpa

Bei einem Streit in Nürnberg sind zwei Männer von einer S-Bahn überfahren und getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, gerieten am S-Bahnhof Frankenstadion in der Nacht zum Samstag mehrere Leute aneinander.

Drei Männer fielen bei dem Streit auf die Gleise. Einer von ihnen konnte sich vor dem einfahrenden Zug in Sicherheit bringen. Die beiden anderen Männer wurden überrollt und tödlich verletzt. Eine Mordkommission übernahm die Ermittlungen. Zu den Hintergründen der Auseinandersetzung sagte die Polizei zunächst nichts.

Am Mittag gab die Polizei bekannt, dass sie einen Tatverdächtigen festgenommen hat. Es handele sich um einen 18-jährigen Deutschen, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Der junge Mann werde aktuell verhört. Hinweise der zahlreichen Zeugen vor Ort hätten zur schnellen Festnahme des Mannes geführt, hieß es weiter.

Am Ort trafen die Einsatzkräfte auf zahlreiche Menschen, sowohl am Bahnsteig als auch im Zug, die von mehreren Notfallseelsorgern betreut wurden. Der Bayerische Rundfunk berichtete, es handele es sich dabei unter anderem um eine Gruppe Minderjähriger, die gerade von einer Party gekommen sei.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)