Ein Lkw in Düsseldorf hat am Montagnachmittag tonnenweise Glasmüll verloren und die Autobahn 46 in ein Scherbenmeer verwandelt. 13 Autos mussten abgeschleppt werden, weil sie beschädigt wurden.

Das teilte die Polizei am Abend mit. Nach ersten Erkenntnissen habe sich die Heckklappe des Lastwagens wegen eines Defekts geöffnet. Das geladene Altglas sei auf einer Strecke von 250 Metern verschüttet worden und habe sich auf alle drei Fahrspuren verteilt.

Die Fahrbahn war in Fahrtrichtung Wuppertal vorübergehend voll gesperrt, auch auf den Umleitungsstrecken ging zeitweise nichts mehr. Es kam zu einem zehn Kilometer langen Stau zwischen Neuss und der Unfallstelle. Nach knapp vierstündigen Aufräumarbeiten wurde die Autobahn am Montagabend wieder freigegeben.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!